Wahlomat

TYPO3, Suchmaschinenoptimierung und App-Entwicklung: Internetagentur 3pc

Wahl-O-Mat

Wahl-o-Mat Thesen 01 Wahl-o-Mat Thesen 02 Wahl-o-Mat Thesen 03

Er ist vermutlich Deutsch- lands bekanntester Kasten:

Der Wahl-O-Mat der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb ist seit 2002 vor nahezu jeder Wahl im Einsatz – bislang wurde er insgesamt knapp 40 Millionen Mal gespielt.

Eine kleine Zeitreise

2003 2005 2006 2013
  • Wahl-o-Mat 2003

    2003

    Ursprünglich kommt der Wahl-O-Mat aus den Niederlanden. Der "StemWijzer" des Instituut voor Publiek en Politiek/IPP erschien als erste Papierversion bereits 1989. Seit 1998 ist er auch online verfügbar und selbstverständlicher Teil jeder Wahl in den Niederlanden. Vom "StemWijzer" hat die Bundeszentrale für politische Bildung/bpb zur Bundestagswahl 2002 die Lizenz erworben, das Tool in Deutschland einzusetzen.

  • Wahl-o-Mat 2005

    2005

    Die ursprüngliche Design-Idee für den Wahl-O-Mat war einfach, aber genial: Nach nur wenigen Klicks spuckt ein "Automat" aus, welche zu einer Wahl zugelassene Partei der eigenen politischen Position am nächsten steht. Als Vorbild für das Design diente ein Kartenschalter der Berliner Verkehrsbetriebe.

  • Wahl-o-Mat 2006

    2006

    Das Wahl-O-Mat Design wird um so genannte Skins ergänzt: Der Wahl-O-Mat erscheint nun neben der klassischen orangenen Version in landestypischen Design. Je nach Anlass - ob Landtags-, Bundestags- oder Europawahl - werden die speziellen Besonderheiten gestalterisch betont. Die Nutzer können aus mehreren Angeboten wählen, wie ihr Wahl-O-Mat aussehen sollte.

  • Wahl-o-Mat 2013

    2013

    Design und Konzept des populären Wahltools werden komplett überarbeitet. Dass der Wahl-O-Mat durchaus Ecken und Kanten haben kann, zeigt das neue Flat-Design: Optisch deutlich reduzierter unterstützt das neue Layout die verbesserte Dramaturgie und klare Nutzerführung – ohne dass die Marke Wahl-O-Mat und das Kernprinzip verloren gehen.

Neue Konzepte für gelebte Politik

Wahlomat Screen

Im Fokus steht die Beantwortung von 38 Thesen, die der User mit „stimme zu“ „neutral“ oder „stimme nicht zu“ beantworten kann oder die These überspringt.

Im Anschluss hat der User die Möglichkeit, bis zu 8 Parteien auszuwählen. Er erhält außerdem einen kurzen Überblick, wofür die einzelnen Parteien stehen.

Wahlomat Screen
Wahlomat Screen

Des Weiteren kann man seine Position zu einzelnen Thesen mit denen der Parteien vergleichen und nachlesen, wie diese ihre Haltung zu einem bestimmten Thema begründen.

Die Thesen werden im Anschluss aufgelistet und können noch einmal nachgelesen und gewichtet werden. Markierte Thesen werden im Resultat doppelt gewertet.

Wahlomat Screen

Die eigenen Antworten werden mit denen der Parteien abgeglichen, der Grad der Übereinstimmung mit den ausgewählten Parteien errechnet.

Wahlomat Screen
Wahlomat Screen

Wer sich intensiver mit dem Thema „Wahl“ beschäftigen möchte, findet im linken Bereich der Wahl-O-Mat Seite Links und Material zum Thema.


Ein Tool für alle Geräte – der Wahl-O-Mat passt sich an

  • iPhone Wahl-O-Mat 01
  • iPhone Wahl-O-Mat 02
  • iPhone Wahl-O-Mat 03
  • Windows Phone Wahl-O-Mat 01
  • Windows Phone Wahl-O-Mat 02
  • Windows Phone Wahl-O-Mat 03
  • iPad Wahl-O-Mat 01
  • iPad Wahl-O-Mat 02
  • iPad Wahl-O-Mat 03
  • Android Wahl-O-Mat 01
  • Android Wahl-O-Mat 02
  • Android Wahl-O-Mat 03

In aller Öffentlichkeit

Neben Desktop, Tablet und Smartphone taucht der Wahl-o-Mat auch in der analogen Welt auf: T-Shirt, Sticker, Flyer zeigen im Vorfeld der Wahlen das typische orangene Design.

Wahl-O-Mat: Pressewand
Wahl-O-Mat T-Shirt Wahl-O-Mat Poster Wahl-O-Mat Flyer

Ausgezeichnet!

Der Wahl-O-Mat bewegt: wahl-o-mat.de