Neue
Kommunikation für
eine neue Zeit

25 Jahre 3pc

25 Jahre also. Ein Vierteljahrhundert Geschichte, ein gewaltiger Sprung in die digitale Zeit. 3pc. 1995 sind wir angetreten, um das Digitale aus den Startlöchern in die Welt zu katapultieren – inspiriert von den Maximen der Internet-Hippies. Das war nicht immer leicht. Es brauchte viel Überzeugungsarbeit, um all die Fragezeichen aus den Gesichtern zu räumen: Brauchen wir das Digitale wirklich? Wird sich das durchsetzen? Es wird. Aber auch 25 Jahre später ist die digitale Revolution noch längst nicht vollbracht. Die Lust, die Zukunft zu gestalten, ist Teil der 3pc-DNA geworden. Lasst uns das feiern. 25 Jahre 3pc. Internet and whatever comes next.

Wer hätte sich 1994 vorstellen können, wohin uns die Digitale Revolution führt?

Am Anfang war der Hypertext

1994 sind alle Websites grau und Google ist höchstens ein flüchtiger Gedanke. Inmitten dieser digitalen Ödnis entdeckt Armin Berger einen Artikel im legendären Magazin WIRED, der alles verändern sollte. Er erkannte: Das Internet ist kein Hype. Das Digitale wird unsere Welt grundlegend verändern – und er sollte Recht behalten.

Der Artikel, mit dem alles begann...

"Wir erarbeiten selbstständig oder in enger Abstimmung mit unseren Kunden Werbekonzepte und übernehmen die technische und organisatorische Umsetzung von Werbekonzepten im World Wide Web."

Mal abgesehen vom Wording stimmt das bis heute

So sah Aufbruch 1995 aus.

Schon damals haben wir Grundsätze definiert, die heute state oft the art sind: „Der Kunde und sein Informationsbedürfnis stehen im Vordergrund“: Design Thinking 1995 – vielleicht etwas mehr Thinking als Design.

Revolution auf dem Röhrenbildschirm: Als eine der weltweit ersten Filmfestspiele geht die Berlinale online und die Website wird zur „EU best site“ gekürt. Armin Berger coded dafür 3 Tage und 3 Nächte durch.

Glücksritter der New Economy

Zwar nicht die Garage, aber auch Startup-mäßig unfertig: Unser erstes Büro in der Chausseestraße – eine Kombi aus einem ehemaligen Ladenlokal sowie einer Wohnung, die über den Hof zu erreichen war. Als „Glücksritter der New Economy“ (Netzeitung) haben wir uns dort auf den Weg gemacht, für das Digitale zu kämpfen. Und haben unser Glück gefunden.