Neue
Kommunikation für
eine neue Zeit

Microservices

Cloud-fähig, skalierbar, flexibel: mehr Intelligenz für Ihr Content-Management-System

Nach wie vor sind bewährte Content-Management-Systeme (CMS) die richtige Entscheidung, wenn es um die Entwicklung, den Betrieb und die redaktionelle Pflege großer Websites oder mobiler Apps geht. Klassische CMS wie Typo3, Drupal oder Wordpress haben sich durch langjährige Entwicklungsarbeit einer weltweiten Community zu ausgereiften Open-Source-Systemen für das Content Management entwickelt. Sie verfügen über umfangreiche Standardfunktionalitäten und können an kundenspezifische Anforderungen durch selbstprogrammierte Plug-ins angepasst werden.

Headless CMS

Aktuelle technologische Entwicklungen wie das Cloud Computing und die zunehmende Vielfalt an Ausgabegeräten stellen diese Systeme aber vor große Herausforderungen. Immer häufiger gefragt sind Skalierbarkeit und Flexibilität bei der Integration in heterogene Systemlandschaften (Cloud Deployment). Auch die tiefe Integration mit anderen IT-Systemen (Multiple Experiences) mit mehreren Frontends, verschiedenen Apps und Sites, aber auch Non-Web-Anwendungen erweist sich zunehmend als aufwändig und komplex. Die Antwort sind sogenannte Headless CMS-Architekturen, bei deren Aufbau das Content Management von der Präsentationsschicht („dem Kopf“) getrennt wird. Stattdessen bestimmen die Apps im Frontend, wie sie den Content ausspielen und sind nur über eine API an das CMS angebunden.

3pc hat auf diese Entwicklung reagiert. Bei entsprechender Kundenanforderung setzen wir auf eine eigens entwickelte Architektur von Microservices in Verbindung mit einem Headless CMS.

Was hat das nun alles mit den Microservices zu tun?

Microservices ermöglichen einen modularen Systemaufbau. Als Dienste technisch soweit wie möglich entkoppelt, erledigen sie kleinere, klar spezifizierte Aufgaben. Benötigte Funktionalitäten wie beispielsweise die Verschlagwortung von Content (Taggen) oder ein Empfehlungssystem für Storytelling können damit flexibel realisiert werden. Selbst aufgabenspezifische User Interfaces (UI) für die Redaktionsarbeit können als Microservices angeboten und in bestehende CMS-Workflows integriert werden. Der Vorteil ist, dass die Microservices untereinander mit sprachunabhängigen Schnittstellen kommunizieren und sich gleichzeitig in einer Verarbeitungs-Pipeline kombinieren lassen.

Der Einsatz von Microservices im Web Content Management folgt damit dem Trend hin zu mehr Flexibilität. Sie sind cloud-fähig, skalierbar und gut in eine vorhandene IT-Landschaft einzubetten. Je nach Anwendungsszenario integrieren sie sich optimal sowohl in ein Headless CMS als auch in klassische Content-Management-Systeme. Die Bereitstellung eines Gesamtsystems als CaaS-Lösung (Container as a Service) wird hier zunehmend beliebter.

KI aus der (privaten) Cloud

3pc hat eine Reihe von Microservices auf Basis aktueller Technologien der Künstlichen Intelligenz (KI) entwickelt. Dazu gehören Textanalyse-Services wie:

  • Automatisierte Extraktion von Texten und Metadaten aus Dokumenten (HTML, Word, Excel, PowerPoint, PDF)
  • Erkennung benannter Entitäten (Named Entity Recognition) wie Personen, Organisationen und Orte
  • Automatische Erkennung und Verlinkung von Fachbegriffen und Abkürzungen mit entsprechenden Indices (Glossar / Abkürzungsverzeichnis)

Diese und andere KI-Services werden kontinuierlich verbessert, erweitert und um zusätzliche Komponenten für maschinelles Lernen (Machine Learning) erweitert.

Auf der Entwicklungs-Roadmap stehen weitere Services, wie das automatisierte Tagging von Bildern und Videos oder die Textextraktion aus Audio-Dateien.

Neueste KI-Entwicklungen für unsere Kunden

Für unsere Kunden verfolgen wir ein klares Ziel: Was die KI schon heute leisten kann, integrieren wir in den bestehenden Redaktions-Workflow – unabhängig vom eingesetzten CMS. Und weil unsere Microservices modular aufgebaut sind und damit flexibel ausgetauscht werden können, profitieren unseren Kunden von den neuesten Entwicklungen im KI-Bereich.

Sie wollen Ihre Redaktions-Workflows mit KI verbessern? Gerne laden wir Sie zu einem ersten Beratungsgespräch ein, um Ihren Bedarf besser einschätzen zu können. info@3pc.de