Neue
Kommunikation für
eine neue Zeit

Auf zum nächsten Einsatz – der Wahl-O-Mat zur Landtagswahl im Saarland

Der Wahl-O-Mat hat seinen nächsten Auftritt: Am 25. März 2012 wird im Saarland gewählt und wieder werden sich viele im Vorfeld für den Wahl-O-Mat entscheiden. Ganz auf die Landtagswahl abgestimmt, haben wir ein neues Layout gestaltet und die HTML-Templates umgesetzt.

Pünktlich zur Wahl des 15. Saarländischen Landtags kommt der Wahl-O-Mat auch im kleinsten Flächenland Deutschlands groß raus. Zu 38 wahlkampfrelevanten Themen haben elf Parteien Stellung bezogen. Ob Ladenöffnungszeiten, Kultur-, Bildungs- oder Steuerpolitik: Wie immer wird dabei ein breites Themenfeld abgedeckt. Die User klicken sich durch die Thesen, bewerten diese entweder mit „stimme zu“, „stimme nicht zu“, „neutral“ oder entscheiden sich, die These zu überspringen. Dann kalkuliert der Wahl-O-Mat, welche der zur Wahl stehenden Parteien der eigenen Positionen am nächsten kommen – dabei sind Überraschungen nicht ausgeschlossen.

Mit seinem intuitiven Prinzip ist das populäre Wahltool eines der am stärksten nachgefragten Angebote der politischen Bildung. Seit 2002 wurde der Wahl-O-Mat mehr als 22 Millionen Mal genutzt. Gerade für Jung- und Erstwähler ist er eine beliebte Möglichkeit, einen ersten Überblick zur Wahl und zu den Parteiprogrammen zu erhalten. Zusätzliche Formate wie ein Lexikon und kurze Parteiprofile bieten vertiefende Informationen.

Sein unverwechselbares Design hat der Wahl-O-Mat von uns und wurde dafür mit dem iF communication design award 2011 ausgezeichnet. 2009 erhielt das interaktive Wahltool den "Politikaward 2009" in der Kategorie "Kampagnen öffentlicher Institutionen".