Neue
Kommunikation für
eine neue Zeit
Forschung
Wissenschaft

DFG Science TV ist wieder am Start!

Was ist gequetschtes Licht? Wie helfen Zebrafische, Alzheimer zu verstehen? Nach der erfolgreichen ersten Staffel dokumentieren seit dem 16. Juni 2009 wieder zehn ausgewählte Forscherteams ihre Arbeit mit der Kamera. 3pc setzt das Projekt gemeinsam mit der DFG um.

Bei DFG Science TV finden Sie Antworten: Nach der erfolgreichen ersten Staffel dokumentieren ab dem 16. Juni 2009 wieder zehn ausgewählte Forscherteams bei DFG Science TV mehrere Monate lang ihre Arbeit mit der Kamera.

In dreiminütigen Kurzfilmen erzählen die von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) geförderten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler vom Alltag - von Herausforderungen und Erfolgserlebnissen, aber auch von Hindernissen und Misserfolgen.

Das Besondere: Sie halten dafür selbst die Kamera in der Hand. Die Produktion der Kurzfilme aus eigener Hand wirft einen ganz persönlichen Blick auf die Herangehens- und Arbeitsweise eines jeden Wissenschaftlers. Geforscht wird zu Lande und zu Wasser, in Deutschland, China oder Sibirien. Quer durch alle Wissenschaftsgebiete entstehen so zehn filmische Forschungstagebücher – Wissenschaft wird sichtbar!

Das zweisprachige wissenschaftliche Videoportal etablierte 2008 ein in Deutschland bislang einmaliges Konzept. "Wir gehen neue Wege in der Wissenschaftskommunikation, um junge Leute für die Forschung zu begeistern", so DFG-Präsident Professor Matthias Kleiner vor den Journalisten bei der Pressekonferenz zum Start der zweiten Staffel.

Im Mai 2009 wurde DFG Science TV auf dem World Media Festival in Hamburg in der Kategorie WebTV/Information für herausragende Medienkommunikation prämiert.

DFG Science TV