Neue
Kommunikation für
eine neue Zeit

Die Mauer muss weg! jugendopposition.de mit neuer Website

Die DDR-Vergangenheit lässt uns nicht los: Während die Stasi-Mediathek der BStU einen Award nach dem anderen abräumt, haben wir für die Bundeszentrale für politische Bildung, unseren langjährigen Kunden, den Relaunch von jugendopposition.de erfolgreich abgeschlossen – und erneut gezeigt, wie man Geschichte eine Gegenwart verleiht.

Im heutigen Deutschland schwer vorstellbar, damals Teil des politischen Alltags: Ein Student muss mehrere eisige Winter in einem Lager im russischen Workuta verbringen, nachdem er versucht hat, an seiner Uni gleiche Rechte für alle Studenten zu erkämpfen – seine Geschichte steht exemplarisch für viele in der DDR: Auf jugendopposition.de, einem Angebot der Bundeszentrale für politische Bildung in Zusammenarbeit mit der Robert-Havemann-Gesellschaft, werden sie nun erzählt. Das Ziel: Geschichte eine Gegenwart verleihen. Umfangreiche mediale Hintergrundinformationen zu zentralen Ereignissen der DDR-Geschichte vertiefen das Kernstück der Seite. Persönliche Geschichten von 24 Oppositionellen, die sich in ihrer Jugend gegen die herrschenden Verhältnisse in der DDR stemmten.

Für den Relaunch haben wir das responsive Design, die Gestaltung und die Umsetzung der Templates beigesteuert – die Konzeption stammt von der Agentur FMLH. Für uns war das Projekt eine weitere Möglichkeit zur Auseinandersetzung mit der DDR-Vergangenheit – mit der Umsetzung der vielfach ausgezeichneten Stasi-Mediathek der BStU haben wir bereits im Vorfeld einen historischen Meilenstein gesetzt.
 

www.jugendopposition.de