Neue
Kommunikation für
eine neue Zeit

Erfolg kann man sehen: DFG Science TV

„Alles optimal gelaufen“, „Ente gut alles gut“ oder „Liebe am Ende“ - Auch die zweite Staffel von DFG Science TV, dem Internet-Fernsehen der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG), war ein voller Erfolg ist. 3pc betreut das Projekt gemeinsam mit der DFG redaktionell und sorgt für die richtige Unterhaltung im Netz – allen voran bei Facebook, Twitter und Youtube.

Die Forschungsprojekte der zweiten Staffel reichen von der Ökologie- und Klimaforschung, der Verhaltensbiologie und Archäologie bis zur Untersuchung von Gravitationswellen in der Physik. Selbst vermeintlich "trockene" mathematische Fragestellungen präsentieren die Forschenden in den Kurzfilmen unterhaltsam und informativ. Die Filme, die in Deutsch und Englisch produziert werden, illustrieren aktuelle Forschungsarbeit aus den verschiedenen Disziplinen.

Das Material für die Filme wird von den beteiligten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern selbst gedreht. Eine professionelle Produktionsfirma verdichtet das Rohmaterial "aus erster Hand" nach einem vorher festgelegten Drehbuch zu dreiminütigen Kurzfilmen. 3pc liefert die filmbegleitenden Texte und sorgte für die tägliche Aktualisierung des wissenschaftlichen Videoportals. Des Weiteren übernimmt 3pc das Online-Marketing, um DFG Science TV über die Website hinaus publik zu machen –in sozialen Netzwerken und Web 2.0-Angeboten wie Facebook, Twitter und Youtube.

Nach dem intermedia-globe in Gold Award wurde das wissenschaftliche Videoportal der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) nun für den Deutschen Bildungsmedien-Preis digita 2010 nominiert.

DFG Science TV
Nominierung digita 2010
Auszeichnung mit dem intermedia-globe in Gold Award