Neue
Kommunikation für
eine neue Zeit

Fortsetzung folgt: 3pc wird DFG Science TV erneut fürs Netz umsetzen

Nach der erfolgreichen Pilotphase hat die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) 3pc erneut mit der Umsetzung des wissenschaftlichen Videoportals DFG Science TV für das Internet beauftragt. Zusätzlich wird 3pc auch das Online-Marketing für das Projekt übernehmen.

Von Anthropologie über Mineralogie bis hin zur Zoologie – mit zehn neuen und außergewöhnlichen DFG-geförderten Forschungsprojekten geht DFG Science TV in eine neue Runde. 3pc wird wie bereits in der Pilotphase von April bis Juni 2008 die Umsetzung des vielseitigen Projekts für das Internet übernehmen: Von der gestalterischen Weiterentwicklung und Programmierung des Portals, der Umwandlung der Filme in Flash über die redaktionelle Betreuung und der Bereitstellung der Serverinfrastruktur.

Ferner wird die Berliner Agentur auch die Entwicklung, Umsetzung und Überprüfung einer Online-Marketingstrategie übernehmen und die DFG bei der Umsetzung des Projektes beratend begleiten. Kern der Kommunikationsmaßnahmen ist die Website. Darauf basierend wird 3pc ein Onlinemarketing-Konzept entwickeln, welches Idee und Anspruch des Online-Projekts DFG Science TV aufgreift und die Kernbotschaften der Website adäquat fortführt.

Mit der Umsetzung der Pilotphase hat die DFG neue Wege in der Wissenschaftskommunikation eingeschlagen: In dreiminütigen Kurzfilmen werden die Forschungsprojekte via Internet vorgestellt. Das Besondere: Das Material für die Filme wird von den beteiligten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern selbst gedreht. In "Forschungs-Filmtagebüchern" wird die Arbeit erklärt und dokumentiert - ein in Deutschland bislang einmaliges Konzept: Die Jugendlichen können den Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern bei der Arbeit über die Schulter schauen. Das erweiterte Internetportal wird von Anfang an interaktiver sein, um dem Bedürfnis vieler Internetnutzer entgegenzukommen. 3pc wird hierzu unter anderem den Videoplayer um neue Funktionalitäten ergänzen, um die Navigation zu optimieren und einen direkten Zugang zu wesentlichen Informationen, Materialien und interaktiven Features zu ermöglichen.

Zusätzlich ist DFG Science TV schon im Frühjahr 2009 internationaler geworden. Die in der Pilotphase produzierten Filme können nun auch in einer englischen Fassung gesehen werden und die zweite Staffel wird komplett in deutsch und englisch angeboten werden. Dies entspricht der Internationalität der DFG-geförderten Wissenschaft.

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft ist die zentrale Selbstverwaltungseinrichtung der Wissenschaft zur Förderung der Forschung an Hochschulen und öffentlich finanzierten Forschungsinstitutionen in Deutschland.

DFG Science TV