Neue
Kommunikation für
eine neue Zeit
Wissenschaft

Gestalter der digitalen Zukunft

21.01.2010Gestalter der digitalen Zukunft„Das Internet als kulturelle Errungenschaft darzustellen, die es zu schützen lohnt, ist keine publikumswirksame These, mit der man es in die Bestsellerliste schaffen würde“, meint der Autor Dirk von Gehlen in seinem populären Artikel „Der Krieg um das Internet“ in der Sueddeutschen Zeitung vom 21.12.2010. Wir vertreten sie trotzdem und haben dabei berühmte Mitstreiter wie den Internetpionier Tim O´Reilly.

Von Gehlen bedauert in seinem Artikel, dass aktuelle Diskussionen lediglich um die eigene technologische Überforderung kreisten, wie der FAZ-Herausgeber Frank Schirrmacher jüngst zeigte. In seinem Bestsellerbuch „Payback“ gesteht er, den geistigen Anforderungen, die das digitale Zeitalter mit sich bringt, nicht mehr gewachsen zu sein.

Von Gehlen kritisiert, dass diese Debatte um die eigene Überforderung einerseits oder aber die persönliche Technik-Begeisterung andererseits die wirklich relevanten Themen überschattet: Was bringt der revolutionäre Prozess der Digitalisierung mit sich? Wie gestalten wir die digitale Zukunft?

Wir verstehen uns als Gestalter dieses revolutionären Prozesses und fühlen uns im Netz zu Hause. Seit über 12 Jahren finden wir Antworten auf die Frage, wie wertvolle Inhalte im Netz kommuniziert werden können. Wir entwickeln Websites, Plattformen und multimediale Inhalte, die ihrer Zeit voraus sind und haben dabei keine Angst, neue Wege zu beschreiten.
Denn: das Netz sind wir.

"Der Krieg um das Internet" - Süddeutsche Zeitung vom 21.12.2009