Neue
Kommunikation für
eine neue Zeit

Multimediales für Polygonales: 3pc präsentiert Architektur im virtuellen Raum

„Überraschende, dramatisch beschwingte, einladende Raumkompositionen“: So beschreibt der Architekturkritiker Manfred Sack die Arbeit der berühmten Architekten Hermann Fehling und Daniel Goge

Diesen Eindruck vermittelt zum Beispiel das Gebäude des Max-Planck-Instituts für Bildungsforschung, das die Architekten 1965 entwarfen: Die vielgestaltigen polygonalen Strukturen sind ihre Methode, Funktionsabläufe in aufregende Räume zu übersetzen.

Anlässlich des 100. Geburtstags von Hermann Fehling widmeten das Max-Planck-Institut für Bildungsforschung zusammen mit dr.julius - ap den Architekten eine umfassende Werkschau. Die begleitende Website hat 3pc nun umfassend überarbeitet. Kernstück sind drei Foto-Features, die als interaktive Diashows Leben und Werk der berühmten Architekten Hermann Fehling und Daniel Gogel präsentieren.

Das von 3pc entwickelte Foto-Feature ist eine Audio-Dia-Show, die eine fortlaufende Bilderreihe und eingesprochenen Text in hervorragender Qualität miteinander verbindet. Ob historisches Bildmaterial, architektonische Rundgänge, Sehenswürdigkeiten oder auch Ausstellungs- und Produktpräsentationen:
Das Foto-Feature erzählt eine Geschichte, schafft Atmosphäre und dient als Türöffner - gerade auch für schwierige Themen.

Die Ausstellungswebsite ist nach dem Relaunch der Institutswebsite das zweite Projekt, das 3pc für das Max-Planck-Institut für Bildungsforschung realisiert.

Fehling+Gogel