Neue
Kommunikation für
eine neue Zeit

„Orpheus und Eurydike" im Schwei­ne­stall: Dorf macht Oper, 3pc macht Website

In Klein Leppin wird der Schweinestall zum Festspielhaus: Einmal im Jahr macht das Dorf hier Oper. In diesem Jahr geben die Prignitzer am 29. Mai „Orpheus und Eurydike", eine Oper in drei Akten von Christoph Willibald Gluck, zum Besten. Organisiert wird die Reihe "Dorf macht Oper" vom Verein „Festland“. Damit gesehen, was gehört werden kann, hat 3pc Festland e.V. mit dem Webdesign und der Umsetzung des Netzauftritts unterstützt.

„Dorf macht Oper“ geht bereits ins siebte Jahr. Romeo und Julia fanden hier ihr Liebesglück und Liebesleid, des Freischütz Kugeln wurden vor den Toren des Schweinekoben gegossen, Oberon und Titania haben ihren Sommernachtstraum im Heu geträumt, die Zauberflöte besiegte die Königin der Nacht und zahllose andere Töne der Musikliteratur haben sich mit dem abendlichen Gesang der Vögel vermischt.

Bei dem Projekt „Dorf macht Oper“ arbeiten Laien und Profis miteinander. Musikern des Rundfunk-Sinfonieorchesters Berlin begleiteten den Opernchor der Prignitzer Freizeitsänger.

Dorf macht Oper