Neue
Kommunikation für
eine neue Zeit
Sonstiges

Self-thinking through Entverkomplizierung.

Unsere Gesellschaftsordnung hat es gerade nicht leicht – Trump, Putin, AfD… Das vergangene Jahr hat gezeigt: Demokratie ist nicht einfach so da. Sie musste erst erkämpft, jetzt verteidigt werden. Sie lebt von denen, für die sie gemacht ist: Das ist jeder Einzelne von uns.

Die beste Verteidigungsstrategie der Demokratie beginnt in unseren Köpfen. Self-thinking. „Wir müssen wieder anfangen selbst zu denken, nachzudenken, eigene Entscheidungen zu treffen – und nicht bloß die fertigen Meinungen anderer oder des politischen Mainstream ausleihen“, sagt Armin Berger, 3pc, der seit Jahren für mehr self-thinking wirbt.

Exemplarisch dafür steht ein Tool, das zwar nur wenige Pixel klein ist, aber gedanklich großes leistet: Der Wahl-O-Mat, Deutschlands bekanntestes und einzig erfolgreiches Wahltool. Seit seinem Debüt 2002 wurde der Wahl-O-Mat rund 50 Millionen Mal gespielt, vielfach ausgezeichnet und seine mediale Präsenz gleicht vor Wahlen der von Ex-Brangelina zu ihren besten Zeiten. Warum das so ist und warum der Wahl-O-Mat uns wieder zum self thinking bringt – ein Vortrag von Armin Berger.

Das klingt spannend? Dann freuen wir uns, wenn Ihr am 18.01.2016 um 18 Uhr in der Aula FB Design der FH Dortmund zum Vortrag „Self-thinking durch Entverkomplizierung.“ kommt.

Mehr Infos: http://ringvorlesungenszenografie.tumblr.com/